Sonntag, 4. Mai 2014

Clean Banh Bao

 
Ich habe mich zum ersten mal getraut, Banh Bao zu machen. Allerdings habe ich versucht, sie so "clean" wie möglich zu machen, damit man sie auch in einer Diät bedenkenlos essen kann :D Der Teig ist nicht soo fluffig und aufgegangen wie bei Mama, aber hat dennoch ganz gut geschmeckt. Ich habe die Banh Bao mit einer Freundin zusammen gemacht und wir waren am Ende beide zufrieden mit dem Erstversuch ♥ Ich weiß, dass Vietnamesen normal versuchen, den Teig so weiß wie möglich hinzubekommen, aber durch das Dinkelmehl sind meine etwas dunkler als gewöhnlich geworden. xD
Heute habe ich mal ein genaueres Rezept mit mehr Fotos für euch, findet ihr das besser? :)
Das braucht ihr für 3-4 Personen:
  • eine große Pfanne
  • einen mittelgroßer Topf + Dämpfeinsatz oder einen Dampfkochtopf
  • 10-12 etwa 5x5cm große Stücke Kopierpapier (oder Backpapier)
 1) Der Teig
  •  500g Dinkelmehl
  • 200ml fettarme Milch/Sojamilch
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2EL Zucker
  • eine Brise Salz
2) + 3) Die Füllung
  • ½ Dose Kichererbsen
  • 150g Rinderhackfleisch oder Putenhackfleisch (Vegis lassen das Fleisch einfach weg und nehmen Tofu oder noch mehr Kichererbsen)
  • 2-3 Karotten
  • ½ Paprika
  • 50g getrocknete Mu-Err-Pilze (oder etwa 100g aus der Dose)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 50g Glasnudeln aus Mungobohnen (diese Nudeln sind Low-Carb wuhu xD z.b. von Lien Ying, erhältlich bei REWE)
  • 1EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver, ¼ TL Zimt (omg, ich liebe Fleisch mit Zimt XD)
  • 3-4 hartgekochte Eier
4) Wer keinen Dampfkochtopf hat/kaufen möchte, kann einen Dünsteinsatzfür ca. 8€ nehmen, den kann man sich z.B. hier bestellen.
5) Aus den Zutaten für den Teig knetet ihr einen glatten Teig, der nicht an den Fingern kleben bleibt. Eventuell müsst ihr noch etwas mehr Milch dazugeben, der Teig sollte sich dann auch leicht feucht anfühlen.
6) Bedeckt die Schüssel mit einem warmen, feuchten und sauberen Geschirrtuch und lasst den Teig für etwa 3 Stunden an einem warmen Ort gehen, ich habe ihn auf die Heizung gestellt, da es heute geregnet hat.
7) Weicht die Glasnudeln für ca. 10 min in lauwarmen Wasser ein, ebenso wie Pilze, falls ihr Getrocknete habt. Für die Füllung bratet ihr zuerst den Knoblauch und das Fleisch mit dem Öl zusammen an und würzt es schon mal mit etwas Salz, Zimt und Pfeffer. Anschließend schneidet ihr das Gemüse in kleine Würfel, und hackt die Pilze. Anschließend gebt ihr die Zutaten zusammen mit den Kichererbsen auch in die Pfanne und bratet es etwa 2min auf mittlerer Hitze. Anschließend schneiden ihr die Frühlingszwiebeln in Ringe und rührt sie unter.
8) Die Glasnudeln abtropfen und mit Hilfe einer Schere in etwa 5cm lange Stücke schneiden. Dann ebenfalls mit den anderen Zutaten vermengen und 1min weiterbraten. Zum Schluss nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Chili aufpeppen :D
9) Etwa 750ml Wasser in einen mittelgroßen Kochtopf geben und ein Reisschälchen mit etwas Wasser in die Mitte reinstellen, damit der Dünsteinsatz fest stehen kann. Dann einfach den Herd einschalten bis das Wasser kocht und auf niedriger Hitzer mit Deckel stehen lassen.
10) Den Teig in 10-12 gleich große Stücke teilen und auf einer mit etwas Mehl bestäubten Fläche zu halbwegs runden Böden ausrollen ;D Dann etwa 1-2EL Füllung pro Stück mit ¼ Ei in die Mitte geben und die Ränder nach oben klappen.
11) Ich hab den Teig übereinander gefaltet und dann in der Mitte zusammen gedrückt, damit alles schön zusammen bleibt. Anschließend jeweils ein Blatt Papier nehmen und etwas Öl draufstreichen und ein Banh Bao draufstellen.
12) Die Banh Baos mit dem Papier zusammen auf den Dünsteinsatz legen und einen Deckel drauftun. Das Ganze dann etwa 15-20min dämpfen, bis der Teig leicht aufgegangen ist, dann sind sie schön fluffig! Ich konnte mal wieder nicht warten und hab meine Banh Baos etwas zu früh rausgeholt und aufgeschnitten, wodurch der Teig von meinem Banh Bao auf dem Foto noch leicht klebrig war.. Also schön warten, meine Lieben, dann schmeckt es besser XD
Dann kann auch schon serviert werden. Das Papier lässt sich auch super ablösen, wenn die Banh Bao noch heiß sind! Dazu esse ich am liebsten eine Soße aus Maggi und Sriracha Soße (hahaha "clean") :D Normalerweise isst man sie aber ohne Soße einfach pur :) Ich kann mir vorstellen, dass sie mit Teriyaki- oder Hoisinsoße auch gut schmecken würden! Die fertigen Banh Baos kann man übrigens auch super einfrieren und nochmal dämpfen oder einfach in der Mikrowelle aufwärmen :) Viel Spaß beim Ausprobieren ♥

Habt ihr schon mal Banh Bao gegessen oder sogar selbst gemacht und könnt uns Geheimtipps geben? :D

10 Kommentare:

  1. ohhhh - mehr fotos find ich auf jeden fall toller *_* und die sehen sooo lecker aus!=D

    AntwortenLöschen
  2. klingt interessant :D muss mir auch so einen dämpfeinsatz zulegen

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das tolle Rezept! Kompliment für den wunderschönen Blog.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Hatte mich bei der SneakPeak schon so sehr darauf gefreut, weil ich gesehen habe dass das Rezept zu den Clean Banh Baos demnächst veröffentlicht wird :'D

    Seit ich das Bild in Instagram gesehen habe, hab ich über den Tag verteilt diese "ich brauch jetzt ein heißen BanhBao" Tagtraum xD ...

    Dafür dass es erste Anlauf war, finde ich sieht es echt toll aus und dass du Dinkelmehl statt Weißmehl benutzt finde ich wirklich lobenswert.

    Ich hab am Muttertag vor meine Mam paar Sachen zu kochen und da wäre Banh Bao auch dabei neben Banh Bo und Banh Gio. Werde vorher aber noch ein wenig üben :)

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen echt lecker aus! Ich bin mir grad gar nicht sicher, ob ich die überhaupt schonmal gegessen hab.

    AntwortenLöschen
  6. wow sieht wirklich toll aus
    ein super rezept , damit habt ihr wirklich eine neue leserin bekommen :D

    liebe grüße anni h2o2
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  7. wow ich liebe Banh Bao und das Rezept hört sich wirklich super lecker an! Muss ich wirklich mal ausprobieren! :)

    LG Anna
    http://annaley5.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. omg ich liebe dich für das rezept *___* ich mag banh bao so sehr
    ich könnt jedes mal vor glück weinen wenn das die mama von mein
    freund macht haha
    lg ;**

    AntwortenLöschen
  9. Bis jetzt hab ich's noch nie selber probiert, immer Mama nur. Aber das Rezept ist toll, vllt probier ich's mal an irgendeinem WE wenn ich zuhause bin *.*

    AntwortenLöschen
  10. Meine Mum macht die ganz anders, also den Inhalt. Bei dir ist viel mehr drin, muss ich auch mal probieren :D

    Find euren Blog außerdem echt toll! Werde euch jetzt mal folgen hihi ♥

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare und konstruktive Kritik :)

© The Chitchat Girls 2014 | Blogger Template by Enny Law - Ngetik Dot Com - Nulis |