Freitag, 4. April 2014

Review Blogilates Beginners Calendar

Ende Februar entschlossen wir, dass wir etwas mehr für unseren Körper und unsere Seele machen wollen und so kam es, dass wir uns an Blogilates heranwagten. Für alle die sicht darunter nichts vorstellen können: Blogilates (Blog + Pilates) wurde von Cassey Ho ins Leben gerufen, einem Youtube Fitness Guru (ihr Channel). Sie stellt regelmäßig Workout Videos on, die man bequem von zuhause mitmachen kann. Mehr Infos, sowie die monatlichen Trainingskalender oder den Anfängerkalender (in unserem Fall), die sie kreiert hat, findet ihr auf ihrer Seite www.blogilates.com

In diesem Post möchten wir unseren sportlichen Monat Revue passieren lassen und euch unsere Meinung darüber mitteilen. Vielleicht können wir dem einen oder anderem helfen oder sogar motivieren, Cassey zu daten :D
Was ihr übrigens für die Workouts braucht, ist nur eine Yoga-/Gymnastikmatte und Motivation! 
Klicke auf den folgenden Link, um weiterzulesen ♥

Woche 1
Thuy: Voller Tatendrang startete ich die Woche mit Blogilates. Ich war motiviert und die Übungen machten mir großen Spaß. Ich war allerings sehr überrascht darüber, dass ich bei den Workouts nicht extrem aus der Puste war. Dennoch gab es den einen oder anderen Moment während der einzelnen Übungen, den ich aussetzten musste, weil meine Muskeln einfach braaaaannten. Mein Lieblingsworkout in der ersten Woche war das "What makes you bootyful" und habe das "ABC Abs" gehasst!

Binh: Ich startete den Kalender ebenso hochmotiviert ;) Ich fand die Workouts sehr angenehm, da sie mich nicht total gekillt haben, aber trotzdem konnte man spüren, dass der Körper arbeiten musste. Ich habe öfters Pausen gemacht oder mal kurz das Bein eingezogen, da meine Beine oft nicht mehr konnten. Nach und nach gewöhnte ich mich aber an Cassey und es machte mir ziemlich Spaß! Ich mochte besonders das "Stretching for Flexibility" Video, das "ABC Abs" Workout hat mich aber genervt, weil Cassey so lang gebraucht hat.. Nach dem 2. Tag hatte ich erst mal 2 Tage Muskelkater am Bauch xD Ebenso hab ich festgestellt, dass die Cardio Übungen von Woche 1 ziemlich lahm waren!

Woche 2
Thuy: Diese Woche fiel mir schon einiges viel leichter als die Woche davor. Spaß hat es immernoch gemacht. Besonders das "Glad you came calves" schmerzte. Danach hatte ich noch 3 Tage Muskelkater in den Waden.

Binh: Die Woche begann wieder mit dem gleichen Video wie bei Woche 1. Ich war total froh, dass ich endlich diese kleinen Fußkreise hinbekommen hab, ohne dass ich das Gefühl hatte, mein Bein fällt gleich ab :p Außerdem fielen mir die meisten Übungen wesentlich einfacher (z.B. die Roll-Ups). Dadurch war ich weiterhin motiviert und freute mich jeden Tag auf das Workout. Ich mochte vor allem das leicht trashige "8min Ab" Video! :D Wie Thuy hatte ich nach "Glad you came calves" ziemlich Muskelkater. Aber kein Grund, aufzugeben ;)

Woche 3
Thuy: Halbzeit. Mittlerweile genieße ich die ruhigen Übungen und Dehnübungen sehr. Man spürt die Muskel und schwitzt nicht wie ein Schwein. Es kommt kaum noch vor, dass ich eine Übung unterbrechen muss.

Binh: Durch die Routine fiel es mir nicht schwer, gleich morgens nach dem Aufstehen das Workout zu machen und meinen Tag zu starten. Die Woche fiel mir relativ leicht, da kaum was "Hartes" drankam. An Tag 18 wollte ich mich auspowern und habe dann stattdessen eine Workoutreihe aus dem  regulären März-Kalender gemacht, nämlich die Cocktail Dress Serie. Ich gab alles, und litt dann 2 Tage lang unter Muskelkater an Beinen und Po x'D

Woche 4
Thuy: Endspurt. Wer kurz vor dem Ziel aufgibt, ist doch blöd, oder? :D Die Motivation war hier diese Woche mindestens genauso groß wie am Anfang.

Binh: Ich war weiterhin sehr motiviert und konnte mir gar nicht mehr vorstellen, das Workout ausfallen zu lassen. Hier habe ich alle 2 Tage wieder Playlists aus dem regulären Kalender gemacht, da ich mich "unterfordert" gefühlt habe und es langsam genoss, leichten Muskelkater zu haben.

Fazit
Thuy: Ich finde den Beginner Kalender super. Es hat mir großen Spaß gemacht und ich mache nun bei den regulären Monatsplänen weiter. Sucht euch am besten eine Partner wie wir, denn so spornt man sich an und kann sich nach der täglichen Dosis immer austauschen. Nach den 4 Wochen fühle ich mich deutlich fitter und die ein oder andere Körperpartie sieht definierter aus. Ich bin begeistert. Cassey ist wirklich eine tolle, motivierende Person! Mein Ziel bis zum Sommer ist gelenkiger und dehnbarer zu sein. Ich möchte am Strand elegante Yoga-/Pilatesposen auf die Reihe zu kriegen. Schöner Nebeneffekt: meine Verspannungen, die durch das lange Sitzen am Schreibtisch oder auf der Arbeit kommen, sind weg :)

Binh: Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, wahrscheinlich umso mehr, weil meine Partnerin Thuy und ich uns gegenseitig motivierten :D Ich mache jetzt seit einigen Woche den regulären Kalender, so weit ich es schaffe (ich sterbe noch ein bisschen jeden Tag haha) und möchte im April auf jeden Fall weitermachen! Bisher konnte ich schon einige Veränderungen bemerken. Nicht nur, dass ich das Gefühl habe, dass mein Körper straffer geworden ist und der Speck (Muffintop) nicht mehr so über die Jeans quillt, sondern auch, dass ich viel ruhiger schlafe und nicht mehr so verspannt bin! :) Da die Uni bald wieder anfängt, muss ich mal schauen, wie ich mich organisiere, ich möchte zusätzlich auch wieder mehr Joggen gehen :) Dadurch, dass ich mich an sich auch schon ziemlich gesund ernähre, denke ich mal, dass ich gute Chancen habe, meinen sexy Bikinibody 2014 zu erreichen hahaha ;p

Kanntet ihr Blogilates schon vorher? Habt ihr eventuell sogar selbst schon Erfahrungen damit gemacht oder plant ihr, es demnächst zu probieren? :D

2 Kommentare:

  1. Tolle Review! Ich hab auch mal Blogilates gemacht, allerdings war ich von Casseys Art manchmal ein wenig genervt... Die Motivation ließ ganz schnell nach, sodass ichs dann schließlich gelassen hab. U_U

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Euer Post hat mir sehr geholfen! Ich hab schon lange darüber nachgedacht, ob ich mich an den Beginnerkalernder heranwage, und wegen euch mach ichs jetzt wirklich :)
    Euer Blog hätte definitiv mehr Follower verdient!
    Was ich noch fragen wollte: Habt ihr die Workouts gleich nach den Aufwach-Übungen gemacht oder morgens halt die ersten Übungen und Abends den Rest?

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare und konstruktive Kritik :)

© The Chitchat Girls 2014 | Blogger Template by Enny Law - Ngetik Dot Com - Nulis |