Dienstag, 29. April 2014

Veganer Rucolasalat mit Avocado und Papaya

Vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich mit diesem Salat an einem Kochwettbewerb teilgenommen habe, bis in die Top 10 gekommen bin und einen Tag mit Mici in München in Schuhbecks Kochschule verbringen durfte (klickt HIER für ihren Bericht). Da die Osterfeiertage auch bei mir ziemlich kalorienreich verlaufen sind (R.I.P. Schokoladenpackungen), werde ich den restlichen Monat wieder einen Gang zurückschalten und dazu auch wieder mehr Sport machen, haha. :D

Zutaten für 4 Portionen (Vorspeise):
  • 4 Hände voll Rucola
  • 2 essreife Avocados
  • 1/2 reife Papaya 
  • 200g Cocktailtomaten
  • 1 Hand voll gesalzener Cashewkerne
  • 4EL Sesamöl
  • 1 Chili
  • etwas Limettenabrieb
  • Salz, schwarzer Pfeffer
Den Rucola waschen und abtropfen lassen (oder schleudern) und in 4 Schälchen anrichten. Die Avocados und die Papaya schälen und in Würfel schneiden und zusammen mit den Tomaten auf dem Rucola verteilen und hübsch vermischen. Die Chilischote entkernen und in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Cashewkernen draufstreuen. Den Salat pro Portion mit etwa 1EL Sesamöl beträufeln und mit einer Prise Salz und schwarzem Pfeffer würzen.Anschließend einmal schnell durchmischen und etwas Limettenabrieb abrunden. Wer möchte, kann auch noch eine kleine Menge gerösteten Sesam hinzufügen.
Ich persönlich finde es immer schwierig, Rucola mit der Gabel zu essen und verwende für Rucolasalate immer Stäbchen ;D Der Salat vereint viele verschiedene Aromen und ist erfrischend zugleich! Ich empfehle aber, das Öl und die Gewürze erst kurz vor dem Servieren dazuzugeben, da der Salat sonst nicht mehr so schön frisch aussieht! In der Grillsaison passt der Salat auch hervorragend zu Fisch und Geflügel :D Viel Spaß beim Ausprobieren! :)

Esst ihr gerne Rucola? Wusstet ihr, dass Rucola einen hohen Jodgehalt hat und dadurch gegen Schilddrüsenprobleme helfen kann?

7 Kommentare:

  1. Die mici hat gemeint, du würdest auch kommen!wollte dich unbdeingt auch mal kennen lernen :))

    Ich mag rucola total !! Aber es 'verttocknet' bei mir schnell

    Lg :))

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :) Genau deshalb werde ich jetzt das Bloggen ruhig angehen :)
    Der Salat sieht toll aus. Ich werde versuchen nach meinem Au Pair Jahr, also zum Studium hin mich vegan zu ernähren, ich bin schon so gespannt darauf, wie es klappen wird, allerdings ist so eine Ernährungsumstellung nicht einfach wenn man nicht selbst kocht sondern die Gastfamilie :D

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt gut aus, da ich momentan wieder viel Salat esse merke ich mir das mal! Ich wusste gar nicht, dass Rucola so viel Jod enthält, gerade wegen der Schilddrüse wäre das interessant für mich :)

    AntwortenLöschen
  4. Wooow das sieht super lecker aus. Nur leider bin ich kein Fan von Papaya :D:D ich mag aber Avocado abgöttisch gerne!!
    Wo habt ihr bloß die leckeren Rezepte her??
    Liebe Grüße

    monpipit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiebe Rucola *_*

    Allerdings mag ich Papaya nicht allzu gern. Letztens hab ich auch mal Avocado im Salat probiert, und das war ebenfalls nicht so mein Fall XD;;; *so wählerisch* Was ich ziemlich interessant finde, ist, dass du Sesamöl zu gibst, weil es doch so einen intensiven Geschmack hat. Vielleicht tu ich den auch mal in Salat rein :D Coole inspiration!

    LG, Jen



    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare und konstruktive Kritik :)

© The Chitchat Girls 2014 | Blogger Template by Enny Law - Ngetik Dot Com - Nulis |