Montag, 9. Juni 2014

Lerntipps

Die Sonne scheint und wir können uns besseres vorstellen als im stickigen Zimmer Bücher zu wälzen, aber leider steht bei uns und bei vielen von euch auch bald die Klausurenphase an. Da wir schon eine Weile an der Uni sind und einige Klausuren überstanden haben, wollte wir euch heute unsere Taktiken abtippen.
1. Die Vorbereitung während des Semesters
Wenn ihr in die Vorlesungen geht, dann hört zu und versucht euch darauf zu konzentrieren. Je nachdem was für ein Lerntyp ihr seid, nehmt ihr den Stoff auch besser auf.

2. Keine Ablenkung
Wenn ihr euch entschließt zu lernen, dann packt alles beiseite (am besten ganz weit weg), was euch ablenken könnte. Ich kenne es aus eigener Erfahrung, dass ich alle 5 Minuten die FB oder Twitter Timeline aktualisieren möchte, wenn das Smartphone vor meiner Nase liegt.

3. Einzelkämpfer oder als Gruppe gegen den Stoff?
Findet heraus, ob ihr besser alleine zuhause lernen könnt oder in einer Gruppe. Ich persönlich lerne am liebsten zuhause und treffe mich anschließend mit einer Freundin damit wir uns gegenseitig abfragen können. Außerdem ist es auch ganz schön sich mit jemandem auf der Wiese oder so zu treffen, denn auf Dauer kann einem nur die eigene Zimmerdecke auf den Kopf fallen :P

4. Zielsetzung & Belohnung
Setzt euch Ziele, die ihr innerhalb von einem Zeitraum schaffen wollt, so bekommt ihr leichter einen Überblick und fühlt euch am Ende des Tages auch gut, wenn ihr alles abhaken konntet. Überlegt euch doch schon im Voraus was ihr euch gönnen wollt, wenn die Klausuren geschrieben sind - das ist ein toller Ansporn.

5. Genießt eure Pausen!
Und macht sie auf jeden Fall und denkt dann nicht an den Kram, den ihr noch zu erledigen habt. Beschäftigt euch mit was schönem, so könnt ihr danach mit vollem Elan weitermachen :)

6. Farben machen das Lernen schöner!
Wer hat schon Lust mit öden schwarzen Ordnern und abgenutzten Werbekullis sich den den Schreibtisch zu setzen. Mach euch das Lernen schön und achtet beim Kauf von Material schon darauf, dass sie euch gute Laune machen. Ist zwar ein sehr oberflächlicher Punkt, aber man soll sich ja an den kleinen Dingen im Leben erfreuen :D

7. Die Organisation
Ich bin jemand, der alles ganz ordentlich haben muss. Dazu benutze ich am liebsten verschiedene Farben zum unterstreichen oder markieren, um meine Zusammenfassungen oder Mitschriebe zu strukturieren. Dadurch finde ich bestimmte Themen oder Punkte viel einfacher, als wenn ich alles nur einfarbig hab. Außerdem ist es mir sehr wichtig, dass jedes Fach seinen eigenen Hefter hat. Wir wissen alle, dass unsere Blätter hinten im Block irgendwann durcheinander geraten oder verschwinden :p

8. Die Methoden
Viele, die ich kenne, lernen so, dass sie den Stoff einige Male schriftlich zusammenfassen und ausarbeiten und dann auf den PC abtippen. Durch das häufige Schreiben prägt man sich vieles schon ein, andere Lernen aber lieber direkt aus dem Skript. Ich habe aber auch schon jemanden gesehen, der den Lernstoff laut vorliest, aufnimmt und ihn sich dann immer wieder auf mp3 anhört.. xD Findet heraus, wie ihr euch den Stoff besser merken könnt!

9. Die Snacks
Wer kennt diese Tage nicht, an denen man sich von Kaffee und Aspririn ernährt? Oder vielleicht noch etwas Schokolade, Gummibärchen und Fertigpizza? Klar, wir haben alle nicht viel Zeit, um großartig zu kochen. Durch den ganzen Zucker und Koffein in Energydrinks etc. wird man nur für kurze Zeit "wach", nach einiger Zeit werdet ihr aber schlapp und müde sein. Um genug Energie zum Durchhalten zu bekommen, solltet ihr lieber viel Wasser trinken, Obst und Gemüsesticks naschen oder auch Kartoffel- und Nudelsalate oder Suppen vorbereiten. Natürlich sind Süßigkeiten erlaubt, passt aber auf, dass ihr damit nicht übertreibt :) 

10. Dreckiges Zimmer?
Okay, ich muss zugeben, dass ich selbst auch dazu tendiere, plötzlich lieber das Bad zu putzen oder meinen Kleiderschrank neu zu ordnen, wenn die Prüfungen vor der Türe stehen xD Hier solltet ihr wirklich versuchen, euch eine feste Zeit einzuplanen, in der ihr euren Haushalt erledigen könnt (auch als Zwischenpause vom Lernen tut das manchmal ganz gut). Wenn ihr das absolut nicht einhalten könnt, verdrückt euch lieber in die Bibliothek oder in ein Café zum Lernen. Aus den Augen, aus dem Sinn (gilt nur für die Prüfungszeit :b)!

Habt ihr auch Lerntipps? Schreibt uns einen Kommentar (gerne auch auf Facebook und Instagram) und teilt sie mit uns! Wir werden eure Tipps dann alle aufschreiben und euren Blog (oder euer Instagram) verlinken! :D Wir wünschen euch allen eine erfolgreiche Zeit und hoffen, dass wir viele nützliche Tipps sammeln können ♥


8 Kommentare:

  1. Ich lerne immer am besten, wenn ich mir überall kleine Post-its hinklebe - und so zum Beispiel beim Zähneputzen lernen kann :D

    Alles Liebe,
    Neele von Royalcoeur

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließe mich Neele an, nur dass ich es ein wenig anders mache :p Früher habe ich immer überall meine Karteikarten mitrumgeschleppt, bis ich Quizlet kennengerlent habe. Das sind so in der Art "Online Karteikarten" wo man seinen Fortschritt immer schön im Auge hat. Eignet sich nicht nur für Vokabeln, sondern auch für anderweitige Fächer wie z. B. Geographie.

    Sonst fasse ich alles an Stoff immer zusammen und trag das Skript mit mir rum und lese es mir durch, ob in der Straßenbahn oder auf dem Weg zu meinem Freund.

    Besonders in Mathe und Physik bin ich eher der Gruppenmensch, ich bin aber jemand, der es beim erklären selbst lernt. Sprich, ich muss es jemanden erklären um es richtig zu können. Manchmal erkläre ich es mir auch selbst :D

    Bei Referaten, hab ich früher immer mit mir selbst im Spiegel gesprochen. Mittlerweile lese ich mir mein Skript 1, 2 mal durch und das wars dann. Ich hab halt das Glück, dass ich sehr selbstsicher und flüssig reden kann.

    In diesem Sinne
    Frohes Lernen
    cheers
    Yonas von Mr. Y

    AntwortenLöschen
  3. Sehr tolle Tipps! Diesen Post von euch muss ich erstmal unter meine Lesezeichen verstauen :D
    Vieles mache ich auch so wie ihr aaaaber einiges auch nicht!
    Meist fasse ich alles zusammen und lerne stumpf drauf los bis ich keine Lust mehr habe und Stundenlang dann was anderes tue...
    Liebe Grüße, Mai :*

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab nen Lerntipp für Binh: Lern mal, wie man "kluk" richtig schreibt haha. Dachte erst an Ironie, aber das kam jetzt schon öfter vor ;) ungewollt lustig.

    AntwortenLöschen
  5. Achja, das Lernen! Das Lernen lernen ist wirklich schon eine Herausforderung!

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  6. Hahahaa, das mit dem Bad putzen kommt mir so furchtbar bekannt vor :D Geht mir derzeit ähnlich, dass ich irgendwie alles andere viel lieber mache, als zu Lernen, aber ich finde die Tipps doch recht gut :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin leider eine Stresslernerin und kann keine guten Tipps geben. Beim Lernen muss die Umgebung ruhig sein und meistens lerne ich nicht zuhause, sondern in der Bibliothek

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Tipps und es stimmt, dass man sehr schnell abgelenkt wird, wenn das Smartphone einem vor der Nase liegt xD
    Ich habe noch nicht so richtig herausgefunden wie ich am besten lernen kann, aber ich hoffe, dass ich es irgendwann herausfinden werde o:

    Übrigens habe ich euch für den "Liebster-Award" nominiert :3
    http://pandaberrycake.blogspot.com/2014/08/liebster-award-nominierung.html (Da gibt es nähere Infos)

    Liebe Grüße,
    Miyokinu

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare und konstruktive Kritik :)

© The Chitchat Girls 2014 | Blogger Template by Enny Law - Ngetik Dot Com - Nulis |