Donnerstag, 4. Dezember 2014

Schluss mit Diät - Teil 1

Okay, Jungs und Mädels, das neue Jahr rückt immer näher und wir wissen alle, dass die meisten von uns einen bestimmten Vorsatz haben werden: Abnehmen Zunehmen oder einfach bewusster Essen und das möglichst gesund! Da ich mich in den letzten Jahren sehr mit Ernährung beschäftigt habe und auch selbst schon einige gute und schlechte Erfahrungen durchgemacht habe, möchte ich euch in 3 Teilen zeigen, auf was man achten sollte und Beispiele für eine gesunde Ernährung nennen :) Heute werde ich erst mal ein paar Basics aufzählen und euch in die Welt der gesunden Ernährung einführen, im nächsten Teil werde ich dann eine kleine Übersicht mit Lebensmitteln zeigen und zum Schluss gibt es dann die gängigsten Ernährungsstile!
#1 - Iss, wenn du hungrig bist!

Das ist mein allerwichtigstes Motto, an das ich mich immer versuche zu halten. Denn wenn ihr hungert, fehlt eurem Körper schlichtweg Energie. Wer dann jeden Tag nur ganz wenig isst, wird die Erfahrung machen, dass man das abgenommene Gewicht bald wieder draufbekommt, wenn man wieder "normal" isst. Warum? Dem Körper fehlt die Energie und wenn er endlich welche bekommt, lagert er sie an - in Form von Fett! Daher kommt also der berühmt berüchtigte Jojo-Effekt. Auf Dauer ist Hungern auch keine Lösung, also versucht erst gar nicht, damit abzunehmen :p
Ich gehe mal davon aus, dass keiner, der zunehmen will mit Absicht hungert, aber nur um es deutlich zu sagen.. so zuzunehmen ist auch nicht gesund!

#2 - Verteile deine Mahlzeiten richtig

Wer abnehmen möchte, der sollte lieber öfter essen. Warum? Wenn du kleine Portionen isst, muss der Körper auch nicht so schwer arbeiten, um sie zu verdauen und zu verbrennen, es lagert sich weniger an, logisch oder? Ernährungsexperten empfehlen von daher, 4-5 kleine Mahlzeiten über den Tag zu verteilen. Dadurch vermeidet man auch, dass man Hunger bekommt, wenn mal das Mittagessen zu wenig war und jetzt wisst ihr ja, was mit dem Körper passiert, wenn man Hunger hat :D
Wer allerdings zunehmen will, dem rate ich zu 3 regelmäßigen Mahlzeiten, die ausreichend portioniert sind. Das Prinzip kann man sich bei der Ernährung von Sumo-Ringern abgucken. Natürlich will wahrscheinlich eher keiner von euch SO viel zunehmen, aber wusstet ihr, dass sie nur durch sehr ausgewogenes Essen zunehmen und nicht mal Süßigkeiten oder Fettiges auf ihrem Ernährungsplan steht?
Außerdem gilt: Wer nach dem Essen schlafen geht, der nimmt schneller zu :D

#3 - Iss abwechslungsreich und frisch

Wer einseitig isst, der nimmt auch immer nur die gleichen Nährstoffe und Vitamine zu sich. Egal, wie sehr du Nudeln mit Tomatensoße liebst, du kannst dich leider nicht ausschließlich davon ernähren. Der Körper wird dadurch schwach und ihr habt keine Energie, durch den Tag zu kommen. Habt ihr schon von diesen Leuten gehört, die sich nur von Chicken Nuggets oder Toasts ernähren? Viele von ihnen sind übergewichtig und/oder haben sehr schlechte Blutwerte, das ist nicht unser Ziel!
Ich hab mir dafür selbst eine 3-Farben-Regel aufgestellt. Wenn möglich, sollen meine Mahlzeiten aus 3 unterschiedlichen Farben bestehen. Jedes Lebensmittel hat besondere Nährstoffe und Wirkungen und meist gilt die Regel: Je satter die Farben, desto nährstoffreicher das Essen! 
Außerdem sollte man möglichst alle Hauptnährwerte kombinieren, also Kohlenhydrate, Proteine und auch etwas Fett!
Dass frisch gekochtes Essen gesünder ist als Fertigzeug aus dem Supermarkt, muss ich wahrscheinlich nicht mehr erläutern, oder? :p
Zu einem gesunden Lebensstil gehört auch, dass du genug trinkst! 2-3 Liter pro Tag klingen für viele wahrscheinlich hart, aber das kann man wirklich lernen :) 

#4 - Bestraf dich nicht

Du liebst Süßigkeiten und Knabberzeug, aber du weißt, dass sie nicht gut für deinen Körper sind. Aber weißt du, was auch schlecht für den Körper ist? Wenn du plötzlich all diese Dinge aus deinem Leben streichst und ihnen traurig hinterherweinst. Finde ein Maß, lege z.B. jede Woche einen Tag (oder zwei) ein, an dem du solche Sachen isst. Dies regt auch die Verdauung an und hilft dir sogar, danach besser abzunehmen! Oft ist es so, dass es Phasen gibt, an denen man besonders starke Gelüste hat (ihr Mädels wisst schon wann :D) und gerade dort ist es wichtig, dass ihr euch nicht aus Angst vor einer Gewichtszunahme bestraft. Denn um gesund zu sein, muss man nicht nur gesund essen, sondern sich auch gut fühlen! 
Jeder kann selbst für sich entscheiden, wie viel okay ist, aber verliere nicht aus den Augen, dass deine Blutwerte den Bach runtergehen, wenn du richtig übertreibst. Und mit Übertreiben meine ich nicht eine Tafel Schokolade innerhalb von einem Tag zu essen, wenn du sonst ausgewogen isst - sondern eher, dass du dich regelmäßig so mit Zucker vollstopfst, dass dir richtig schlecht wird. Es gibt auch viele gesunde Alternativen zu Süßigkeiten, die werde ich nach und nach noch mit euch teilen :)

#5 - Du machst keine Diät

Was viele nicht verstehen, ist dass Diäten, so wie sie meist in Magazinen präsentiert werden, nicht helfen werden, dein Gewicht auf Dauer zu halten. Wer will bitte sein Leben lang hungern und verzichten? Niemand! Also, du musst dir unbedingt bewusst werden, dass, wenn du dich für ein gesünderes Leben entscheidest, du deine Ernährung generell umstellst, deinen Lebensstil änderst, deine Lebenseinstellung und dein Körperbewusstsein. 
Dünn, dünner, noch dünner, dieser Druck wird dich irgendwann überrumpeln und du endest im schlimmsten Fall in der Klinik. Ich habe Mädchen auf Instagram beobachtet, die dem Fitness- und Healthytrend völlig ausgeliefert waren, die richtige Ängste entwickelt haben, "uncleanes" Essen zu sich zu nehmen und einige von ihnen mussten sich sogar wegen Magersucht oder Bulimie in Therapie begeben und sich behandeln lassen.
Selbst große Fitnessgurus wie Cassey von Blogilates weisen darauf hin, dass man nicht nach Perfektion streben soll, sondern nach dem Weg zu einem erfüllten, gesunden Lebensstil!

Ich hoffe, dass euch dieser Post gefallen hat und ihr euch auf den nächsten Teil freut! :) Bitte teilt doch auch eure Erfahrungen mit Diäten und Ernährungsumstellungen mit uns, lasst uns einfach ein Kommentar hier oder auf Facebook da, wir würden uns sehr freuen ♥

7 Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee! Ich finde Diäten auch eher sinnlos, vor allem weil man psychisch meist so damit zu kämpfen hat.. Ich habe im August meine Ernährung über den Haufen geworfen, erstmal eine Woche lang nur Flüssignahrung zu mir genommen und von da an, gesünder und einfach bewusster gegessen. Was natürlich nicht fehlen darf ist Sport. Mir persönlich hat die Bewegung auch einfach unheimlich gut getan. Ich war nie wirklich dick, aber hier und da einfach unzufrieden und habe seit August allein durch bewussteres Essen 7kg verloren und dabei auf nichts verzichtet. Ich esse immer noch genau so gern Süßigkeiten wie vorher, aber einfach bewusster. ^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja niemand, der Diäten macht und oder auf die Figur achtet, aber dieses Text erinnert mich einfach wieder daran, dass ich bewusster und besser essen sollte. Also zu den richtigen Zeiten, ausgewogener (ich esse ja nicht so oft Fertigfutter), und halt verteilter.

    AntwortenLöschen
  3. tolle tolle tipps :-D ich versuch auch schon seit einiger zeit einen bewussten ernährungsstil einzuhalten. klappt mal gut, mal weniger gut (vor allem jetzt in der weihnachtszeit...), aber du hast recht, solange man sich ausgewogen ernährt, darf es hin und wieder mal 'ungesund' sein

    LG Alice :-D

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollte über das Jahr eigentlich auch abnehmen, aber hab es natürlich mal wieder nicht geschafft. Vlt dann ab Anfang des Jahres XD

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil ! Mir gefällt der dritte Punkt mit der 3-Farben-Regel am meisten :) Danke für die Tipps <3

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare und konstruktive Kritik :)

© The Chitchat Girls 2014 | Blogger Template by Enny Law - Ngetik Dot Com - Nulis |